Paris Hilton - Wild Dreams
Meine Katze

Ein einsamer, fast trauriger Abend.
Wahllos surfe ich durch das Internet, lande auf meinem Blog, lese alte Kommentare und Einträge und vermisse plötzlich meine süßen Leser.
Ohne tatsächliche Hoffnung schau ich ins ICQ - und tatsächlich ist jemand online, sogar diejenige, die immer am meisten hinter mir stand und mich gelobt hat: RockKatze.
Wir quatschen, es ist lang her...
Und doch kommen mir Gedanken, dass ich unglaublich gern mit ihr schreiben würde, wie ich halb nackt vor dem PC sitze und wo ich mich berühre.
Und während wir sprechen, denke ich oft, ich überrumple sie mit zu direkten Fragen oder Kommentaren - und plötzlich kommt es genau so zurück.
Sie überrascht mich, sie ist frech, sie ist offen, dreckig...
Ich finde sie unglaublich geil.
Sie erzählt mir sexy Sachen, ich lese sie gierig und schnell.
Ihr Art lässt es in meiner Pussy kribbeln, mich grinsen und noch direkter werdende Dinge schreiben, während meine Nippel angenehm hart werden.
Und dann sage ich ihr, dass sie mich total antörnt und ich mich berührte, dass ich sie gern bei mir hätte, damit sie mich verwöhnt.
Ja - dann haben wir etwas, was man sicher Cybersex nennen kann, wenn auch auf eine spezielle, reizvolle, zurückhaltende und doch offene Art.
Sie beschreibt, wo ihre Finger entlang fahren, ihre FIngernägel mich streifen würden und es läuft heiß in meinen Slip.
Dieses Mädchen hat es drauf, mich scharf zu machen, ich kann dir Finger nicht mehr von mir lassen.
Mit jedem Mal, dass ich heftig und schwitzend vor Anspannung komme, läuft es mehr über meine Finger, pocht es heftiger in mir.
Und als ich fertig bin gesteht sie mir, sich auch gestreichelt zu haben.
Selten habe ich mir so gewünscht, Menschen mit meinem Willen zu mir zu holen!!
Und dann sagen wir uns nach einem weiteren kurzen Plausch gute Nacht, als hätten wr nie etwas anderes getan, als zu quatschen.
Ich werfe meinen durchnässten String in die Wäsche und fahre schnurrend über meine ausgepowerte Muschi.
Das war eine wirklich unüberraschende Wende an diesem bis dahin so öden Abend.
Ich hoffe auf eine heiße Wiederholung, meine kleine Katze! <3
19.3.07 23:02
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Schnappi (23.3.07 19:27)
wow, das sind ja richtige Romane die du da schreibst ^^

hab erstmal nur überflogen, aber das druck ich mir aus und les es mir an einsamen Abenden in der Kaserne in Ruhe durch.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de